Acoustic - Cover - Live
             Brigitta Hüttemann
                      Vocals - Acoustic - Guitar
 

B-solo am 16.April 2010 im Torhaus Spenge – “Gitarristisches Meisterstück …

Brigitta Hüttemann begeistert im Torhaus der Werburg”

… so lautete am 21.April die Überschrift in den Spenger Nachrichten des Westfalenblattes. “Brigitta Hüttemann ist eine Virtuosin auf der Gitarre. Das hat sie beim Konzert im Torhaus der Werburg bewiesen.
Musik muß nicht laut sein, um die Herzen der Zuhörer zu erreichen. Wenn dann noch das Ambiente stimmt, kommt eine ganz besondere Atmosphäre auf. Das hat jetzt einmal mehr die Gitarristin und Sängerin Brigitta Hüttemann im Torhaus der Spenger Werburg eindrucksvoll unter Beweis gestellt “

Ja,es war ein wundervoller, unvergesslicher Abend DANKE an ein phantastisches Publikum, DANKE für dieses ganz besondere “Heimspiel” im Torhaus in Spenge! DANKE an den Werburg Verein, der mich eingeladen hat, in diesem wunderschönen Ambiente ein Solo-Konzert zu geben.

Weiter schreibt das Westfalenblatt: ” Mit Stücken von Amy McDonald (“This is the life”) und der Gruppe Rosenstolz (“Ich verbrauche mich”) sowie der Eigenkomposition “Letting go” brillierte die Spengerin vor ausverkauftem Haus in rustikaler Umgebung (…)
Hüttemann verfügt nicht nur über eine einfühlsame Stimme, sondern beherrscht auch ihr Instrument in besonderer Weise. Ihrer zwölf- statt sechssaitigen Gitarre entlockt die Diplom-Ingenieurin und gebürtige Bayerin Töne, die raumfüllend sind, Stimmungslagen auf voluminöse Weise melodisch auf die Zuhörer übertragen. Vor einem blauen Samttuch sitzend und in grünes Licht getaucht, interpretiert Brigitta Hüttemann selbst Tori Amos´”Winter” so gefühlvoll, daß manch einem der mehr als 60 Besucher regelrecht warm ums Herz wird. (…) “

Die Neue Westfälische, Lokalteil Enger-Spenge, schrieb am 19.04.2010:
Besonderes Flair – Brigitta Hüttemann konzertiert im Torhaus der Werburg in Spenge (…) Sie hatte eine Ecke dieses reizvollen Raumes dekoriert, ein blaues Samttuch aufgehängt und dieses mit grünem Licht angeleuchtet – ein außergewöhnlicher Auftritt in einem gemütlichen Ambiente.

Brigitta Hüttemann ist die erste Künstlerin, die dasTorhaus seit der Sanierung 2005 in einen Konzertsaal verwandelt. Es war ein gemütliches Konzert, das nicht nur von dem musikalischen Talent der Künstlerin lebte, sondern auch von der Atmosphäre des Werburg-Ensembles.
Brigitta Hüttemann setzte sich in die Ecke des Raumes, legte die Gitarre auf ihr Bein und rückte dicht ans Mikrofon. Sie strich die Saiten der Gitarre und stimmte mit ruhiger und klarer Stimme das erste Lied an. Vom ersten Moment an fesselte Sie das Publikum.
Von den sanften Klängen wechselte sie immer wieder zu kräftigeren Tönen. Dann spielte sie kraftvoller auf den Saiten, sang ausdrucksvoller. Durch den permanenten Wechsel zwischen Ton- und Stimmungslagen hielt sie die Spannung. Ihre Liederauswahl war abwechslungsreich. Sie trug alte und neue Lieder vor, bekannte und unbekannte, ruhige und energische, deutsche und englische. (…)
Brigitta Hüttemann traf den Geschmack des Publikums (…) “Sie hat sehr einfühlsame Musik ausgewählt”, sagte Zuhörerin Carla Schwarze. “Das passt sehr gut in diesen Rahmen.” (…)

Notice: link_pages is deprecated since version 2.1.0! Use wp_link_pages() instead. in /mnt/web004/c1/92/51377092/htdocs/blog/wp-includes/functions.php on line 4444

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 23. May 2010 um 08:30:04 und abgelegt unter Archiv&Presse, B - solo, Home. Die Kommentare mit diesem Notice: comments_rss_link is deprecated since version 2.5.0! Use post_comments_feed_link() instead. in /mnt/web004/c1/92/51377092/htdocs/blog/wp-includes/functions.php on line 4444 RSS 2.0 Feed verfolgen. Entschuldigung. Kommentare und Trackbacks sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.